...

März 2019

Neu: Kollektionen

  • sind vom Nutzer gespeicherte Suchanfragen,
  • jeweils bestehend aus Suchkriterien aus Volltextsuche, Optionen, Farben und Kategorien,
  • die der Nutzer jederzeit selbst wieder abrufen kann,
  • mit anderen - ausgewählten - Nutzern teilen kann,
  • oder auch mit allen Nutzern teilen kann (entsprechende Berechtigungen vorausgesetzt).
  • Im Gegensatz zu Leuchtkästen entstehen Kollektionen nicht mehr aus statischen Listen einzelner Dateien,
  • sondern aus Suchanfragen, deren Ergebnisliste mit jedem Abruf neu ermittelt wird.
  • Somit können Kollektionen auch Dateien beinhalten, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Kollektion noch nicht existierten.
  • Kollektionen sind somit ein Werkzeug, mit dem u.U. ein Teil des wiederkehrenden redaktionellen Aufwandes durch entsprechend vorab-moderierte Planung ersetzt werden kann.

Neue Veröffentlichungsvorlagen

  • im Responsive Design,
  • mit Unterstützung für Audio/Video- Vorschau,
  • optional: Autoplay/Slideshow,
  • optional: Direkt-Links zu Social Media,
  • und weiteren Funktionen.

Neu: Auswahllisten für Kategorien

  • Für die Auswahl von Kategorien wird ein neues, speziell dafür optimiertes Eingabeelement verwendet,
  • erlaubt komfortable Navigation durch die Baumstruktur,
  • sowie jederzeit erreichbare Volltextsuche.

Neu: Prüfung der Passwortstärke

Nutzer erhalten zu eingegebenen Passwörtern eine automatisch ermittelte Einschätzung über deren Eignung als Passwort:

  • unabhängig von klassischen Passwort-Richtlinien (wie z.B. „muss insgesamt 8 Zeichen, davon 1 Groß-/Kleinbuchstaben, mindestens eine Ziffer sowie drei Sonderzeichen aus $%&_/# enthalten“), die trotz ihrer Regeln häufig doch noch schwache Passwörter erlauben.
  • Die Einschätzung basiert vielmehr auf Erkenntnissen aus öffentlich bekannt gewordenen Passwort-Datenbanken und den darin erkennbaren Mustern, nach denen Nutzer immer wieder Passwörter vergeben.
  • Die Einschätzung liefert lediglich zusätzliche Informationen für den jeweiligen Nutzer, kann allein allerdings keine Sicherheit gewährleisten. Ist aber ein hilfreiches Instrument, um Nutzer hin zu einer Entscheidung für ein sichereres Passwort zu motivieren.

Basiert auf https://github.com/dropbox/zxcvbn.

Allgemeine Verbesserungen

  • PDF-Vorschau: höhere Qualität.
  • Vollständige Unterstützung für XPS-Dateien.
  • Vereinfachte Vergabe vorgefertigter Berechtigungen „Leserechte“ & „Redakteur“
  • Zusammenhängende Berechtigungen können gruppiert und farbkodiert dargestellt werden.
  • Administration: vorhandenes Benutzerkonto kann als Vorlage für Anlage weiterer Konten verwendet werden.
  • Administration: Warnung bei Versuch ein Systemkonto zu löschen.
  • Administration: verbesserte Erkennung für Versuch der Anlage von Benutzerkonto mit bereits in anderem Benutzerkonto existierender E-Mail-Adresse oder Login-Name. Vorschläge zur Prüfung und Korrektur des jeweiligen Sachverhaltes werden automatisch präsentiert.
  • Dateivergleich: synchronisierte Ansichten (Seitenwechsel, Zoom, Rotation, usw. wird synchronisiert)
  • Dateivergleich: Unterschiede zwischen den Seiten mehrseitiger Dokumente werden bei Vergleich initial ermittelt und in Übersicht zusammengefasst dargestellt.
  • Unterstützung für Alpha-Kanäle und Freistellpfade verbessert: Downloadformate können mit/ohne Freistellpfad, Alpha und konfigurierbarer Hintergrundfarbe erstellt werden.
  • für Datei zu verwendender Freistellpfad (falls vorhanden), kann in Vorschau ausgewählt werden.
  • Vollständige Unterstützung für Photoshop „Flatness“ in JPG, TIFF und PSD.
  • UI für Export von Ergebnislisten als ID-Listen per Copy&Paste
  • Weitere Optimierungen für Darstellung auf Smartphone & Tablet („Responsive Design“).
  • Umgang mit in Dateien bereits vorhandenen XMP-Daten verbessert.
  • Administration: Einstellungen für Suchoptionen auf mehrere Seiten verteilt.
  • Protokollierung fehlgeschlagener Loginversuche sowie eventuell folgender Sperren verbessert, um die Nachvollziehbarkeit für eventuell resultierende Supportanfragen zu beschleunigen
  • Suche innerhalb des Protokolls beschleunigt.
  • Editierbare Seite für Standard-Datenschutzinformationen hinzugefügt.

Neues Add-On: OAuth2

  • Ermöglicht die Authentifizierung an verschiedenen OAuth2-Providern,
  • Ermöglicht Single-Sign-On mit Hilfe von OAuth2-Providern,
  • Umfangreich konfigurierbar und anpassbar, um Ihre konkreten Anforderungen erfüllen zu können,
  • Details auf Anfrage.

Add-On WebDAV

  • Verbessertes Logging von Remote-Host & -Port,
  • Verbesserte Unterstützung für Betrieb hinter Reverse Proxies,
  • Verbesserte Unterstützung im Zusammenspiel mit PDF Annotations,
  • Verbesserte Unterstützung für Bearbeitung in Adobe Acrobat über WebDAV-Verbindung,
  • Ergänzt um spezielle Dateiattribute für Interoperabilität mit Office & Sharepoint.

Add-On Collaboration & Annotations

  • Annotations sind nun auch für Audio/Video-Dateien möglich: hier kommt ein neuer, auf Audio/Video spezialisierter Editor zum Einsatz; Anmerkungen können gezielt auf konkrete Zeitpunkte innerhalb der Zeitlinien des Audio-/Video-Materials gesetzt werden.
  • Annotations sind nun (neben PDF-Dokumenten) auch für beliebige Bild-Dateien möglich.
  • Eigene Grafiken können als Stempel eingerichtet werden, Standardstempel können per Konfiguration aktiviert werden.
  • Die für die Annotations-Ansicht jeweils notwendige PDF-Vorschau der Dateien kann nun vorab (anstatt bisher nur on-the-fly) generiert werden, was zu wesentlich schneller verfügbarer Annotations-Ansicht führt.

Add-On Versionierung

  • Umgang mit unvollständigen Versionierungsdaten verbessert: Lücken zwischen Versionen sind nun größtenteils tolerierbar (z.B. bei der Wiederherstellung aus unvollständigem oder beschädigtem Backup).

Add-On Audio/Video

  • Unterstützung für RFC6381 vervollständigt.

Add-On Projekte

  • Automatische Ermittung voraussichtlicher Endtermine von Projekten.
  • Vereinfachte Zuweisung von Vertretungen für Projekte.
  • Zusammenfassen einzelner Projekte zu Projektmappen,
  • womit Status-Informationen, sowie Gesamtfortschritt enthaltener Projekte als Gesamteinheit ablesbar werden.

Add-On Copy Management

  • Möglichkeit, Entwurfs- vs. Live-Daten zu vergleichen und einzeln auszuwählen bzw. zurückzusetzen.
  • Sicherheitsabfrage bei schließen von Eingabemaske mit ungespeicherten Änderungen.
  • Alternative Ansichten für Eingabe möglich (live umschaltbar).
  • REST-Webservice zur Abfrage von Produktdaten kann für alle Kunden des Copy Management Add-Ons verfügbar gemacht werden.

Für Entwickler & Integratoren

  • Neues Debug-UI (per Konfiguration aktivierbar): Zugriff auf hilfreiche Funktionen, insbesondere für die Layout-Entwicklung oder -Anpassung.
  • Einheitliches, aber auch anpassbares, UI für die Meldung von Fehlern, mit entsprechenden Details auf Developmentinstallationen, sowie Meldung von Fehlern ohne Details auf Produktionsinstallationen (um dort die Herausgabe sicherheitskritischer Informationen generell zu unterbinden).
  • Verbesserte Fehlererkennung und -meldung für Fehler in HTML-Vorlagen & Less-Dateien,
  • Less-Compiler: Prüfung von @import-Abhängigkeiten optimiert; Verarbeitung von .less-Dateien insgesamt beschleunigt.
  • Stylesheet-Definitionen in verschiedene Bereiche und Dateien aufgeteilt (modularisiert), um die langfristige Wartung vorhandener, sowie Entwicklung neuer Skins zu vereinfachen.
  • PHP API: neue Dokumentation und zusätzlicher Beispiel-Code.

Generelle Umstellung unseres Entwicklungs- und Veröffentlichungsprozesses:
  • Neue Versionsverwaltungssoftware,
  • Continuous Integration,
  • Semantic Versioning,
  • verbesserte Automatisierung unseres Veröffentlichungsprozesses.

DevOps / Deployment

  • Unterstützung für Ausführung unter systemd verbessert,
  • Logging der Startup-Sequenz erfolgt zusätzlich im syslog (insb. um generelle Fehler während des Starts zu erfassen).
  • Update-Prozedur vereinfacht (u.A. durch automatische Database Patches), Installations-Prozedur vereinfacht.
  • Logging von Suchanfragen detaillierter konfigurierbar.
  • Zeitintensive Wartungsaufgaben aus der Startup-Sequenz des Servers herausgelöst, verzögert gestartet.
  • Wartungskonsole: neues UI, integrierte Protokoll-Dokumentation.

Neueste Updates

März 2019 - Version 4.2

  • Kollektionen
  • neue Veröffentlichungsvorlagen
  • viele Verbesserungen
  • viele Details
  • Fehlerkorrekturen
  • und vieles mehr...